steiermark.naturfreunde.at

Skitourenreise Griechenland: Olymp und Pindos

Selbst bei der Suche nach exotischen Skitourenzielen kommt Griechenland wohl nur selten zur Sprache – völlig zu Unrecht, denn sowohl der Olymp als auch das Pindos-Gebirge bieten fantastische Skitourenmöglichkeiten!

Ausgehend von unserer gemütlichen Unterkunft im typischen Zagoria-Baustil unternehmen wir Tagesskitouren in den Bergen der Umgebung, die Ausgangspunkte werden mit Mietautos erreicht. Hauptsächlich werden wir die Berge des Pindos-Gebirges besuchen.


Das Pindos-Gebirge ist eine der wildesten und ursprünglichsten Gebirgslandschaften Europas, Begegnungen mit Bären und Wölfen sind nicht ausgeschlossen.


Für Könner ist eine Besteigung des Hauptgipfels des Olymp (technisch schwierig) möglich, deutlich gemütlicher ist die alternative Besteigung des Skolio, dem höchsten Skigipfel des Olymp-Massivs.


Allgemeine Infos: Die Tourensaison erstreckt sich in Griechenland meist von Mitte/Ende Jänner bis Ende April, die beste Zeit ist der Februar. Die Schneegrenze liegt zwischen 1000 und 1500 Metern. In den Bergen fallen nicht selten mehr als 7 Meter Schnee pro Winter und die griechischen Berge gelten als sehr schneesicher. Die Tourenmöglichkeiten erstrecken sich von 800 bis 1600 Höhenmeter, die meisten Touren haben etwa 1200 Höhenmeter, die Aufstiege dauern meist 4-6 Stunden. Die Berge Griechenlands sind grundsätzlich wetterbegünstigt, meist dauern Schlechtwetterphasen nicht länger als zwei Tage, dann scheint wieder die Sonne. Dank der großen Sonneneinstrahlung ist die Lawinengefahr tendenziell geringer als in den Alpen, nach Neuschneefällen gibt es einige Tage Pulverschnee, in der Regel aber meist Firn.
Bei dieser Skitourenreise werden wir konsequent in zwei unabhängigen Gruppen (max. 6+1) unterwegs sein, um die Gruppengröße zu minimieren. Zu diesem Zwecke steht jeder Gruppe ein entsprechendes Mietauto zu Verfügung. Die Zufahrten zu den Touren dauern 0,5-2 Stunden. Da es zahlreiche Überschreitungen gibt, werden wir diese Möglichkeit nutzen und mit beiden Gruppen die Touren in entgegengesetzter Richtung durchführen. Auch wenn die Straßen in der Regel in gutem Zustand sind, so können möglichweise Abschnitte nicht befahren werden und müssen zu Fuß zurückgelegt werden.


Bei Schlechtwetter oder nach den Skitouren gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Kulturausflüge (z.B. Meteoraklöster). Am Abreisetag haben wir genügend Zeit für einen Besuch in der Stadt Thessaloniki.


Ausrüstung: Neben normaler Skitourenausrüstung sind Steigeisen, Pickel und ein Klettergurt erforderlich.

 

Inkludierte Leistungen: Flug ab Graz am Freitag (Samstag geringer Aufpreis)

 

[Flugpreis wird direkt an die Teilnehmer weitergegeben, Referenz ist der Flugpreis am 22.10.2017 = 270€], Mietautos, Unterkunft in Doppel- oder Dreibettzimmern mit Frühstück, Lunchpaket.


Nicht inkludierte Leistungen: Anreise zum Flughafen, Abendessen (teils auf Appartmentbasis selbstgekocht, teils in Restaurants), Getränke, Skigepäck

 

Kosten: 1380€


Die Anmeldung und Flugbuchung ist ab sofort möglich!!!

16

Fr., 16.02.2018 bis So., 25.02.2018

alternative Anreise auch am Sa. 17. Februar möglich!

Kosten: 1380€

Anmeldung: ab sofort möglich

Kontakt

Naturfreunde STEIERMARK
ANZEIGE