steiermark.naturfreunde.at

Climb & Fun 2018

2018 geht es zu Ostern in den Osten, nach Bulgarien und Rumänien

Roadtrip East

 

Termin:            24.3.-1.4.2018  ( Osterwoche )

 

Standorte:           Baile Herculane, Belogradchik, Vratsa, Karlukova, Brasov

 

Leistungen:           Fahrt, Unterkunft (Zelt), Verpflegung (Frühstück-Abendessen) und Reiseleitung und Betreuung durch ÜL Sportklettern und Instruktor Alpin.         

                          

Preis:             auf Anfrage

                                                 

 

Betreuung:           Karl Heinz Ganster und Team  

 

Anmeldeschluß:    15.02.2018 

 

Fahrt mit 9er Bus, bei über 30 Teilnehmer mit 35er Bus, Unterkunft an ortsüblichen Campingplätzen in Rumänien und Bulgarien, Verpflegung wird gemeinsam zubereitet und gegessen (wenn es schmeckt), Zelte können zur Verfügung gestellt werden, Schlafsack, Unterlegsmatte, pers. Geschirr ist selbst mitzunehmen.

2018 geht`s wieder „bag to the roots“. Wir fahren gemeinsam (9er Busse) ca. 700 km  durch Ungarn nach Rumänien. Unsere erste Station Baile Herculane (Herkulesbad), wo wir in Cerna-Tal die neuen Routen zwischen 5a und 9a ausprobieren. Zum Regenerieren geht`s am Abend in eines der vielen Thermalbäder, Übernachtung am Campingplatz.  Am Montag geht es weiter ca. 250 km nach Bulgarien, wo wir im Nordwesten, in Falkovets unser Lager für die nächsten Tage aufstellen (Zelt).  Von hier aus geht es dann nach Belogradchik, wunderschöne Sandtürme, die im sächs. Schweizer Stil zu beklettern sind. Am Mittwoch geht es gleich mal in der Früh ca. 100 km  zu unseren nächsten Kletterhotspot, und zwar nach Vratsa, wo auf uns 500 Routen von 4 bis 8c warten. Falls wir hier eine Übernachtungs-möglichkeit finden, bleiben wir in der Umgebung, sonst geht es wieder zurück nach Falkovets. Am Donnerstag fahren wir dann noch 160 km (von Falkovets, sonst nur 60 km)  nach Karlukova, zu einem besonderen landschaftlicher Leckerbissen. Hier klettern wir in der Prohodna Höhle in Routen zwischen 5 und 9 a. Die Höhle mit ihren zwei Löchern wird auch Auge Gottes genannt. Danach wieder retour. Am Freitag verlassen wir wieder Bulgarien und wir fahren zurück nach Rumänien, und zwar in den Karpaten nach Brasov, mit 17 Klettergebieten, 700 Routen und viele Bären. Hier ist auch das Schloss Bran (wo einst „Dracula“ herrschte) zu besichtigen. Samstag wird dann geklettert und am Sonntag bzw. Montag geht es dann wieder Richtung Heimat (ca. 1000 km).

Die Reise ist nicht nur für Kletterer, sondern auch für Naturinteressierte, Fotografen und Wanderer geeignet.

Weitere Infos unter 0676/3433221 oder karl.ganster@muerznet.at

belogradschik
24

Sa., 24.03.2018 bis So., 1.04.2018

Leihausrüstung vorhanden, Kosten auf Anfrage

Kontakt

Naturfreunde STEIERMARK
ANZEIGE